Laaberbrücke Schönach

Geschichte & Lage


Mötzing gehörte zum Rentamt Straubing und zum Landgericht Haidau des Kurfürstentums Bayern. Im heute zur Gemeinde zählenden Schönach (ehemals Gericht Straubing) besaßen die Grafen von Seinsheim bis 1797 eine geschlossene Hofmark. 1818 entstand die heutige politische Gemeinde Mötzing sowie Haimbuch und Schönach. In Dengling bestand bis 1848 das Patrimonialgericht der Familie Berchem. 1972 erfolgte die Zusammenlegung der vier Gemeinden Dengling, Haimbuch, Mötzing und Schönach zur neuen Gemeinde Mötzing. (Quelle: wikipedia.de)

93099 Mötzing liegt in

  • Bayern
  • im Regierungsbezirk Oberpfalz und
  • gehört zum Landkreis Regensburg.

Die Gemeinde ist Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Sünching.

Betrachten Sie Mötzing mit dem kostenlosen BayernAtlas der Bayerischen Vermessungsverwaltung aus der Vogelperspektive. Er enthält

  • amtliche Topographische Karten,
  • aktuelle maßstabsgetreue Luftbilder (Orthophotos) mit einer Bodenauflösung bis zu 40 Zentimetern und
  • eine kombinierte Karte (sog. "Hybrid"-Darstellung), bestehend aus Topographischen Karten und dem Orthophoto.

Die Daten sind schnell und einfach abrufbar. Durch Eingabe des Ortsnamens bzw. der Adresse gelangen Sie direkt zum gewünschten Ziel.